Für jedes Aquarium die passende Aquariumabdeckung

Damit sich die neuen Bewohner allerdings auch wohlfühlen und munter ihre Runden drehen, gibt es einiges zu beachten. Das beginnt selbstverständlich bereits mit dem Wasser. Hier müssen Temperatur, Sauerstoffgehalt und Qualität stimmen, damit sich alle Wasserbewohner dem bunten Treiben anschließen und nicht etwa träge in der Ecke treiben. Neben dem feuchten Nass und den sich darin tummelnden Bewohnern ist die Aquariumbedeckung ein wichtiger Bestandteil eines funktionierenden Aquariums.

Angebote

Aqua Medic Multiballs
74.90 EUR*

Inkl. 19% Mwst. zzgl.
Versand

Details
TetraMin XL Flakes
34.95 EUR*

Inkl. 19% Mwst. zzgl.
Versand

Details
Dennerle Teichschlamm Abbauhilfe FB4
15.29 EUR*

Inkl. 19% Mwst. zzgl.
Versand

Details
Giesemann Reflexx T5 4x54 Watt 120 cm  perlgold
499.90 EUR*

Inkl. 19% Mwst. zzgl.
Versand

Details
Brasilianisches Mooskraut  Bund
3.95 EUR*

Inkl. 19% Mwst. zzgl.
Versand

Details
Dennerle T8 TROCAL-de Luxe Amazon-Day  30 Watt
22.59 EUR*

Inkl. 19% Mwst. zzgl.
Versand

Details

Die individuelle Aquariumbedeckung

Spielen Sie mit dem Gedanken, sich ein Aquarium zu kaufen, sich nach Ihren eigenen Wunschmaßen zusammen bauen zu lassen oder eventuell sogar selbst eines zu bauen? Dann kommt es, wie Sie bereits wissen, auch auf die richtige Aquariumbedeckung an. Oder vielmehr auf die passende, denn hier gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Nachdem Sie sich für ein Aquarium entschieden haben, haben Sie sicher auch schon einen geeigneten Standort im Blick. Am Aquarium selbst können Sie sich gestalterisch kaum ausleben. Das ist aus Glas. Aber die Aquariumbedeckung bietet viele Möglichkeiten einer kreativen Gestaltung. Sie kann beispielsweise aus Holz bestehen.

Holz bietet den Vorteil, dass es in vielen Farben und Schattierungen existiert und passend zu den restlichen Möbeln im Raum gekauft werden kann.
Entscheiden Sie sich für die Verwendung von Holz, immerhin das billigste Material, sollten Sie die Holzplatten auf jeden Fall gut versiegeln, da das Material nicht die längste Lebenserwartung hat, wenn es über einen längeren Zeitraum Feuchtigkeit ausgesetzt ist.

Desweiteren bietet sich eine hochwertige Aquariumbedeckung aus Aluminium aufgrund dessen Leichtigkeit an. Teurer und auch schwerer zu verarbeiten ist Plexiglas. Eine andere Lösung ist die Verwendung von Hartschaumplatten, die es in jedem Baumarkt zu kaufen gibt und die leicht selbst zu bearbeiten sind.
Achten Sie bei der Selbstmontage unbedingt noch darauf, wasserresistenten Kleber zu verwenden, dann steht dem Bau der eigenen Aquariumbedeckung nichts mehr im Wege und Sie können sich schon bald an der Vielfalt des maritimen Lebens erfreuen.

Was sich auf den ersten Blick nicht so wichtig anhört, ist aber essenziel für das Funktionieren des Aquariums. Und das aus mehreren Gründen:

  • Die Aquariumbedeckung bildet mit dem Aquarium eine Einheit und kann sogar gegen Schwitzwasserverlust versiegelt werden.
  • In der Aquariumbedeckung ist zumeist die elektrische Beleuchtung untergebracht ohne die die Aquariumsbewohner genauso wenig überleben können wie die Wasserpflanzen.
  • inzu kommen Versorgungslöcher für Kabel und Schläuche, um den Wasserfilter zu betreiben und eben die Stromversorgung sicher zu stellen.
  • Optional lässt sich auch ein Futterdeckel einbauen, der das Füttern der Fische erlaubt ohne dabei gleich die gesamte Aquariumbedeckung entfernen zu müssen.